Bei unerwünschtem Haarwuchs, eingewachsenen Haaren oder bei Hirsutismus kann die unerwünschte Behaarung dauerhaft mit Laser oder Licht entfernt weden.

Dies funktioniert bei hormonellem oder genetisch bedingtem Haarwuchs, aber auch bei “normalem” Haarwuchs – beispielsweise in der Achsel- oder Bikiniregion, an Beinen, Brust oder Rücken.

Bewährt haben sich besonders Diodenlaser, wie z.B. der Light Sheer Laser.

Die Haare müssen dunkel pigmentiert sein (schwarz, brunette), damit das Laserlicht absorbiert werden kann. 
Das heißt, die Haarwurzeln werden hitzeverödet (selektive Photothermolyse). dazu werden 3-4 Sitzungen in mehrwöchigem Abstand benötigt.

Nach 1-3 Jahren ist meist eine Nachbehandlung notwendig, da sich Haare neu ausbilden können. Ob und wieviele Haare letztlich neu entstehen, ist von Patient zu Patient unterschiedlich.

Unerwünschter oder störender Haarwuchs:
  •     Hormonell bedingter verstärkter Haarwuchs (Hirsutismus)
  •     Störende oder starke Behaarung (Hypertrichose)
  •     Einwachsende Haare mit Entzündungen
Lasermedizin
admin@hautlaser

Haut, Laser & Co

Neueste Erkenntnisse auf dem Gebiet der Lasertechnologie haben einen enormen Fortschritt in der Behandlung ....
weiterlesen »