Operative Hautstraffung (Avelar Technik)

Bei Erschlaffung der Haut aus vielerlei Ursachen, z.B. nach Schwangerschaften oder starken Gewichtsschwankungen, kann eine Straffungsoperation nach vorheriger Absaugung helfen. Die Technik nach Avelar hat eine deutliche Verminderung des Risikos der Straffungsoperationen, besonders im Bauchbereich, gebracht.

Die einfache Bauchdeckenstraffung kann heute ambulant durchgeführt werden.
Gleiches gilt für Oberschenkel- oder Oberarmstraffungen.

Mit der Avelar Technik wird die Haut nicht mehr breit unterminiert (von Muskelfascie gelöst), sondern nach vorhergehender Absaugung vom Fett befreit und dieüberschüssige Haut entfernt. Diese Methode schont die Lymphbahnen und die Durchblutung, was wiederum Wundheilungsstörungen vermeiden hilft.

 

Diese Methode bewährt sich bei:

  • Oberschenkelstraffung
  • Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik)
  • Oberarmstraffung

 

Somit kann die Methode nach Avelar der Hautstraffung heute ambulant in örtlicher Betäubung oder mit leichtem Dämmerschlaf durchgeführt werden. Nur bei größeren Operationen ist eine Übernachtung im Sanatorium notwendig.

Ästhetische Dermatologie
admin@hautlaser

Fett-weg-Spritze (Lipostabil)

Viele Inserate pflastern die Tageszeitungen und Journale zum Thema "Fett weg mit der Fettweg Spritze" oder "Fettwegspritze erobert das Land".
weiterlesen »